«Becoming Animal»

Der Film
Neugierig?

Das Wichtigste

auf einen Blick

Kursplan

Alle Details zu unserem Kursplan findest Du stets aktuell hier.

.

Kennenlernen

Yoga ist auch Vertrauenssache. Deine Lehrerinnen stellen sich vor.

.

Die Yogahlada App

Alle Informationen per Fingerstreich verfügbar mit unserer kostenlosen App.

.

200h Prajna Yoga Teacher Training

nächste Daten in Planung

Workshops und Veranstaltungen

in nächster Zeit
Linda Spackman

«Wir grüssen die Sonne»

108 Sonnengrüsse mit Petra und Sara

Sa., 27. Oktober 2018

Stefanie AREND

«Bend and Brunch»

Yoga und ayurvedisches Zmorge, mit Gisela und Petra

So., 18. November 2018

Laufende Aktionen

nicht verpassen

Schnupper-Abonnement

3 Kursbesuche Deiner Wahl

für nur CHF 50,–

Manchmal reicht eine einzige Schnupperstunde einfach nicht. Dann lass’ Dir Zeit und lerne alle Möglichkeiten bei uns kennen. Neu gibt es bei uns ein Schnupper-Abonnement mit freier Wahl aus allen regulären Kursen; es ist einen Monat gültig. Du sparst bis zu CHF 55,– gegenüber der Summe der Einzelpreise.

Bring a friend

Es freut uns immer wieder, wenn wir hören, dass wir weiterempfohlen wurden. Das ist nicht selbstverständlich, und dafür bedanken wir uns von ganzem Herzen.

Bei einem blossen ‘Dankeschön’ möchten wir es aber nicht belassen: Für jeden Neukunden, der auf Deine Empfehlung hin ein Abonnement oder einen Pass erwirbt, schenken wir Dir ab sofort eine 90-minütige Kursteilnahme (einzulösen binnen sechs Monaten)!

Geschenkgutschein

Du möchtest einem Deiner Lieben etwas Gutes tun? Du bist noch auf der Suche nach einer passenden Geschenkidee für eine besondere Gelegenheit? Vielleicht wäre ein Yogahlada Geschenkgutschein das Richtige.

Für einen Betrag Deiner Wahl hat die/der Beschenkte die freie Auswahl aus dem gesamten Yogahlada Programm.

Sonntags – Yoga

Die Alternative im Winter

Meistens weiss man ja doch nicht recht, was man so an den langen Wintersonntagen machen soll. Es ist vermehrt dunkel, kalt und nass — und Schnee gibts auch nicht immer. Wie wäre es mit Yoga? Ausschlafen, einen Tee … und dann ab auf die Matte. Danach schmeckt das Sonntagsfrühstück umso besser!

Neu bei uns?

Schön, Dich kennenzulernen!

Was Dich vielleicht vor dem ersten Besuch beschäftigt

Muss ich stets am gleichen Tag oder zur gleichen Zeit in Eure Kurse kommen?
Nein, das musst Du nicht. Du bist in der Kurswahl völlig frei. Auch Quartalsbindungen oder dergleichen gibts bei uns nicht. Es wäre wunderbar, wenn Du diese Freiheit nutzen würdest, um die Yogapraxis zu einem festen Bestandteil Deines Lebens werden zu lassen.
Muss ich mich vorher anmelden?

Nicht zwingend. Wir wäre Dir aber sehr dankbar, wenn Du es tun würdest, da es uns die Planung der Kursstunde erleichtert. Wir haben eine kostenlose App, mit der das sehr einfach möglich ist. Dein Vorteil: So siehst Du gleich auch den aktuellen Kursplan in Echtzeit und hast Deinen Platz sicher reserviert.

Was muss ich mitbringen?
Auf jeden Fall bequeme Kleidung. Wir empfehlen einen Schichtenlook, so dass Du während der Praxis allenfalls etwas aus- und zur Schlussentspannung wieder anziehen kannst. Wenn Du zu kalten Füssen neigst, bring’ Dir ein paar warme Socken mit. Matten und sonstige Hilfsmittel haben wir im Studio. Falls Du Deine eigene Matte bevorzugst, kannst Du sie natürlich gerne mitbringen. Wir haben grosszügige Umkleiden für Männer und Frauen, Schliessfächer und einen gemütlichen Aufenthaltsraum mit einer kleinen Küche. Wasser zum Trinken steht immer bereit.
Wie kann ich bezahlen?
Bar- und Kartenzahlung (PostFinance, Maestro) bei uns im Studio ist problemlos möglich. Selbstverständlich stellen wir Dir bei Bedarf auch gerne eine Rechnung zur Zahlung per Überweisung aus. Für Anmeldungen zu Workshops oder sonstigen Veranstaltungen richten wir spezielle PayPal Zahlungsmöglichkeiten ein, sodass Du Deinen Platz direkt online durch die Zahlung reservieren kannst.
Wird Yoga von der Krankenkasse unterstützt?
Viele Krankenkassen erstatten Yoga Kurskosten teilweise oder sogar ganz im Rahmen der Gesundheitsvorsorge. Hilfreich ist dabei sicher, dass Gisela WILMING Mitglied im Schweizer Yogaverband (incl. Diplom SYV) ist und auch über das EMfit Qualitätslabel verfügt. Einzelheiten zur Kostenübernahme musst Du bei Deiner Krankenkasse anfragen.

Dem Schweizer Yogaverband sind rund 600 Yogalehrerinnen und Yogalehrer sowie mehrere Tausend Freundinnen und Freunde des Yoga angeschlossen. Er verfolgt den Zweck, die Ausbreitung und Anerkennung von Yoga in der Schweiz zu fördern. Gisela WILMING hat die dreieinhalbjährige Ausbildung des Schweizer Yogaverbands mit 1’100 Ausbildungsstunden absolviert.
EMfit ist ein Schweizer Qualitätslabel für Kursleiterinnen und Kursleiter, die Kurse in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Entspannung anbieten. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnerinstitutionen wie beispielsweise dem Schweizer Yogaverband wurden die Kriterien erarbeitet, die definieren, welche Kompetenzen ein Kursleiter haben muss, um das EMfit-Qualitätslabel zu erhalten.

Instagram

für Augenmenschen

Auf Facebook

findest Du uns natürlich auch

vor 6 Tagen

Yogahlada

Premierentickets für Becoming Animal im Kinok St. Gallen zu gewinnen:Gewinnen Sie Tickets zu den Premieren von Becoming Animal in Anwesenheit von Regisseur Peter Mettler! Ticketverlosung unter: becominganimal.ch/ ... WeiterlesenWeniger anzeigen

Premierentickets für Becoming Animal im Kinok St. Gallen zu gewinnen:

vor 2 Wochen

Yogahlada

Bhujangasana, Mayurasana, Bakasana — wie oft “werden wir Tiere” in unserer Yogapraxis? Ziemlich oft! Und doch entfernen oder entfremden wir uns mehr und mehr von der Natur. Unser Leben wird technisierter und künstlicher, was in vielen Bereichen ein Fortschritt und sicher auch ein Geschenk ist. Und doch sind wir Teil der Natur, sind ihren “Launen” unterworfen und erfreuen uns an ihrer Schönheit und Erhabenheit.

Und diese Schönheit und Erhabenheit ist spürbar in diesem wunderbaren Film, den zu sehen ich bereits das Glück hatte. Zugegeben, es ist ein Film auf den man sich einlassen können muss in seiner Ruhe, dem Beobachten und Lauschen. Aber das tun wir ja auch in unserer Praxis. Uns einlassen, lauschen und beobachten.

Becoming Animal ist ein Film, der uns das Staunen wiederbringen kann. Das Staunen, wie schön unser Planet ist, wie kostbar die Natur und wie sehr wir Teil von ihr sind.

Ab dem 27. Oktober 2018 im Kinok St. Gallen. Unbedingt hingehen!
... WeiterlesenWeniger anzeigen

Bhujangasana, Mayurasana, Bakasana — wie oft “werden wir Tiere” in unserer Yogapraxis? Ziemlich oft! Und doch entfernen oder entfremden wir uns mehr und mehr von der Natur. Unser Leben wird technisierter und künstlicher, was in vielen Bereichen ein Fortschritt und sicher auch ein Geschenk ist. Und doch sind wir Teil der Natur, sind ihren “Launen” unterworfen und erfreuen uns an ihrer Schönheit und Erhabenheit.

Und diese Schönheit und Erhabenheit ist spürbar in diesem wunderbaren Film, den zu sehen ich bereits das Glück hatte. Zugegeben, es ist ein Film auf den man sich einlassen können muss in seiner Ruhe, dem Beobachten und Lauschen. Aber das tun wir ja auch in unserer Praxis. Uns einlassen, lauschen und beobachten.

Becoming Animal ist ein Film, der uns das Staunen wiederbringen kann. Das Staunen, wie schön unser Planet ist, wie kostbar die Natur und wie sehr wir Teil von ihr sind.

Ab dem 27. Oktober 2018 im Kinok St. Gallen. Unbedingt hingehen!

vor 3 Wochen

Yogahlada

Carrie Owerko
Vinyasa flow is so much more interesting when you slow it down! Undulate the spine as you move from downward facing dog to upward facing dog. Make your body into an undulating wave and feel the space in your back body supported by your core! #vinyasaflow #spinalflexion #spinalextension @ArielSawczuk
... WeiterlesenWeniger anzeigen

Weitere ...

Dürfen wir Dir unseren Newsletter schicken?

Keine Sorge, wir mögen auch keinen Spam. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

Du hast noch Fragen?

Du hast ein Smartphone?

«Yoga is not for the flexible. It’s for the willing!» — Urheber unbekannt